Sklep 5558

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten – Marketing

Bitte lesen Sie die Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten sorgfältig durch.

Im Zusammenhang mit der Umsetzung der Anforderungen der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (DSGVO) stellt Ihnen Gerda sp. z o.o. mit Sitz in Sokołów eine Reihe von notwendigen Informationen über die Grundsätze der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die damit verbundenen Rechte zur Verfügung. Wenn Sie Fragen zur Art und zum Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Gerda sowie zu Ihren Rechten haben, wenden Sie sich bitte an uns, d.h. an Gerda sp. z o.o. mit Sitz in Sokołów, 49 Sokołowska Straße, 05-806 Komorów an die E-Mail-Adresse: daneosobowe@gerda.pl oder an unseren Datenschutzbeauftragten unter folgender E-Mail-Adresse: gerda.iod@discretia.pl.

Wer wird der Verantfortliche für Ihre Daten sein?

Verantwortlicher für Ihre personenbezogenen Daten ist Gerda sp. z o.o. mit Sitz in Sokołów, 49 Sokołowska Straße, 05-806 Komorów.

Welche Daten verarbeiten wir?

Soweit es sich um kommerzielle Informationen handelt, erfassen und verarbeiten wir Informationen über Sie, die wir von Ihnen erhalten haben:

Zu welchem Zweck und auf welcher Grundlage werden Ihre Daten verarbeitet?

Wir werden Ihre Daten verarbeiten:

a) auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der DSGVO) für die Zwecke, die mit der Präsentation des kommerziellen Angebots von Gerda an Sie verbunden sind, einschließlich insbesondere für folgende Zwecke:

b) für das berechtigte Interesse des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) der DSGVO), z.B. bei der Erstellung von Zusammenstellungen, Analysen, Statistiken, Berichten für Direktmarketing und Sicherheitszwecke.

An wen geben wir Ihre Daten weiter?

Wir können Ihre Daten im erforderlichen Umfang weitergeben:

a) Unternehmen, die aufgrund gesetzlicher Vorschriften zum Erhalt Ihrer Daten berechtigt sind (z.B. Gerichte, Rechtsschutzverbände, Verwaltungsbehörden, Aufsichtsbehörden);

b) Unternehmen, die Ihre Daten in unserem Auftrag verarbeiten (z.B. Unternehmen, die unsere IT-Systeme betreiben oder uns IT-Tools zur Verfügung stellen, Unternehmen, die Beratungs- und Consultingleistungen erbringen, Forschungseinrichtungen usw.);

c) In jedem einzelnen Falle eines Zugriffs auf Ihre Daten stellen wir sicher, dass nur die für die Datenverarbeitung erforderlichen Mindestangaben übermittelt werden.

Eine Übermittlung Ihrer Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) erfolgt nicht. Für den Fall, dass Ihre Daten außerhalb des EWR übermittelt werden sollen, stellen wir sicher, dass die Zusammenarbeit mit diesen Unternehmen auf einer angemessenen Rechtsgrundlage erfolgt und dass sie angemessene Schutzstandards gewährleisten.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es für die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten erhoben oder verarbeitet wurden, erforderlich ist, soweit es zur Erfüllung der geltenden gesetzlichen Anforderungen erforderlich ist oder soweit dies nach den geltenden Archivierungsvorschriften angemessen ist.

Im Falle einer Verarbeitung mit Ihrer Einwilligung speichern wir Ihre Daten für den Zeitraum bis zum Widerruf und danach für den erfordelichen Zeitraum und soweit dies erforderlich ist, damit Gerda das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen verfolgen kann.

Welche Rechte haben Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten?

Denken Sie daran, dass Sie folgende Rechte haben:

a) auf Zugang zum Inhalt Ihrer personenbezogenen Daten, einschließlich des Rechts, eine Kopie dieser Daten zu erhalten;

b) die Berichtigung (Korrektur) personenbezogener Daten zu verlangen, wenn die Daten unrichtig oder unvollständig sind;

c) die Entfernung personenbezogener Daten (das so genannte ” Recht auf Vergessenwerden”) zu verlangen – im Falle wenn: (i) die Daten sind nicht mehr für die Zwecke erforderlich sind, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden; (ii) Sie der Verarbeitung widersprochen haben; (iii) Sie die der Verarbeitung zugrunde liegende Einwilligung widerrufen haben und es keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gibt; (iv) die Daten rechtswidrig verarbeitet werden; (v) die Daten gelöscht werden müssen, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen;

d) zu verlangen, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten begrenzt wird, wenn: (i) Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten; (ii) die Verarbeitung rechtswidrig ist und Sie die Löschung der Daten ablehnen und verlangen, dass die Daten begrenzt werden; (iii) wir Ihre Daten nicht mehr für unsere Zwecke benötigen, Sie sie zur Feststellung, Verteidigung oder Rechtsbehelf benötigen; (iv) Sie gegen die Verarbeitung Einspruch erhoben haben, bis festgestellt wurde, ob die berechtigten Gründe auf Seiten des Verantwortlichen Vorrang vor den Gründen für den Widerspruch haben;

e) auf Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn: (i) die Verarbeitung auf einem Vertrag mit Ihnen oder auf Ihrer Zustimmung basiert; (ii) die Verarbeitung automatisiert ist;

f) der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, einschließlich der Erstellung von Profilen, zu widersprechen, wenn: (i) es Gründe im Zusammenhang mit Ihrer spezifischen Situation gibt und (ii) die Verarbeitung auf der Notwendigkeit basiert, die legitimen Zwecke des für die Verarbeitung Verantwortlichen zu erfüllen.

g) Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen, soweit Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zugestimmt haben, ohne die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung vor deren Widerruf zu beeinträchtigen.

Darüber hinaus haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, d.h. dem Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten, einzureichen, falls die von uns durchgeführte Datenverarbeitung gegen die Bestimmungen der allgemeinen Datenschutzverordnung „DSGVO” verstößt.

Profiling

Die von Ihnen gesammelten Daten können Profiling unterzogen werden.

Müssen Sie Ihre Daten eingeben?

Die Angabe Ihrer Daten ist völlig freiwillig. Wenn Sie Ihre Daten jedoch nicht angeben, führt dies dazu, dass es unmöglich ist, Ihnen das kommerzielle Angebot von Gerda zu präsentieren.

An wen kann ich mich in Bezug auf die Datenverarbeitung wenden?

In Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten können Sie sich an uns unter daneosobowe@gerda.pl oder per Post an Gerda sp. z o.o. mit Sitz in Sokołów, 49 Sokołowska Straße, 05-806 Komorów wenden. Um die Sicherheit Ihrer Datenverarbeitung zu erhöhen, haben wir einen Datenschutzbeauftragten ernannt, an den Sie sich unter gerda.iod@discretia.pl wenden können.

Im Zusammenhang mit der Umsetzung der Anforderungen der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (DSGVO) stellt Ihnen Gerda sp. z o.o. mit Sitz in Warschau eine Reihe von notwendigen Informationen über die Grundsätze der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die damit verbundenen Rechte zur Verfügung.

Wenn Sie Fragen zur Art und zum Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Gerda sowie zu Ihren Rechten haben, wenden Sie sich bitte an uns, d.h. an Gerda sp. z o.o. mit Sitz in Sokołów, 49 Sokołowska Straße, 05-806 Komorów an die E-Mail-Adresse: daneosobowe@gerda.pl oder an unseren Datenschutzbeauftragten unter folgender E-Mail-Adresse: gerda.iod@discretia.pl. .