Sklep
16 maja 2019

Diese Art von Tür bietet Schutz gegen Einbruch, Wärmedämmung und Schallisolierung. Wie sind die Eingangstür-Parameter ausulegen?

Diese Art von Tür bietet Schutz gegen Einbruch, Wärmedämmung und Schallisolierung. Wie sind die Eingangstür-Parameter ausulegen?

Indem Sie die Eingangstür wählen, achten Sie auf einige Parameter, die ihre Eigenschaften erkennen lassen. Da Sie Türen nicht oft kaufen, können nur wenige Personen deren Symbole und Zahlen richtig erkennen, wie z.B. Einbruchhemmung, Wärmeübertragung oder Schallisolierung. Es ist auch darauf zu achten, dass die Beschaffenheit durch Zertifikate belegt werden soll. Der vorliegende Beitrag präsentiert auf leicht verständliche Weise die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit Eingangstüren für Häuser und Wohnungen.

Darin konzentrieren wir uns auf 3 wichtigste Parameter bzgl. der zurzeit hergestellten und im Handel erhältlichen Türen. Auch die einbruchhemmende Spezifikation, Wärmeübertragung und Schallisolierung werden erklärt. Es sind die wichtigsten Funktionen, die für Sicherheit, Wärme und Ruhe der Einwohner sorgen.

Einbruchhemmende Beschaffenheit der Türen

serwis bEingangstüren, sowohl für Haus als auch für Wohnung, können verschiedene Sicherheitsstufen bieten. Alle GERDA-Türen sind konstruktionstechnisch verstärkt, sie zeichnen sich durch technische Lösungen aus, die das Aufbrechen oder Zerstören erschweren und haben zertifizierte Schlösser und Einsätze. Noch vor kurzem wurde die Einbruchhemmung der Türen aufgrund der polnischen Norm ermittelt, wonach sie der entsprechenden Klasse A, B oder C zugeordnet wurden. Jetzt können Türen, nach der in Polen geltenden europäischen Norm PN-EN 1627:2012, die Klasse von 1 bis 6 haben. Damit jedoch die Gebrauchsparameter bestätigt werden können, müssen Spezialtests und Prüfungen durchgeführt werden, die mit Erwerb von entsprechenden Nachweisen oder Zertifikaten enden. Derartige Unterlagen werden durch Zertifizierungsstellen ausgestellt: Institut für Präzisionsmechanik (IMP) oder Institut für Bautechnik (ITB). GERDA-Türen haben solche Zertifikate und Zeugnisse, die von Interessenten einzusehen sind: [zur Einsichtnahme / Zeugnisse und Zertifikate].

Im Folgenden wird in der Tabelle präsentiert, was die einzelnen Klassen an sich haben. Beachtenswert ist dabei, dass zum Aufbrechen der Türen in der Klasse RC2 bereits solche Werkzeuge gebraucht werden wie Zange, Hammer, Brechstange, Handsäge. Bei einem Aufbruchsversuch von Türen mit Parametern vom Typ RC3 und RC4 muss der Einbrecher hingegen damit rechnen, dass der Versuch ihm viel Zeit in Anspruch nimmt, und dass er dabei richtig viel Krach macht. Die Türen RC5 und RC6 werden in Banken, Safes oder Institutionen eingesetzt, in denen wichtige Dokumente aufbewahrt werden.

Türarten Standhaltezeit Beständigkeit
RC1  Türöffnungsversuch mit körperlicher Anstrengung und Fußtritt,
Schulterandruck, Anheben oder Herausreißen der Tür ohne Werkzeugeinsatz
RC2 min. 3 Minuten  Türöffnungsversuch mit einfachen Werkzeugen wie Schraubenzieher, Zange, Keil, Hammer.
RC3 min. 5 Minuten Einbrecher versucht unter Einsatz von schweren Werkzeugen und zusätzlich mit Schraubenzieher und Brechstange einzudringen.
RC4 min. 10 Minuten Einbrecher setzt beim Türdurchbruch Elektrowerkzeuge mit Batteriespeisung, Hammer, Axt, Meißel, Brechstange ein.
RC5 min. 15 Minuten Einbrecher setzt beim Türdurchbruch Elektrowerkzeuge ein
Einbrecher setzt Elektrowerkzeuge ein, z.B. Bohrmaschine, Stichsäge, Winkelschleifer mit Scheibendurchmesser bis 125 mm.
RC6 min. 20 Minuten Werkzeugeinsatz, jedoch mit viel höherer Leistungsfähigkeit, darunter Winkelschleifer mit max. Scheibendurchmesser bis 230 mm.


Wärmedämmung bedeutet warmes Haus

Von den Stoffen, die für Wärmeschutz für Haustüren eingesetzt werden, kommen meistens Styropor oder Polyurethanschaum zur Anwendung. Von Bedeutung ist dabei die Flügelstärke, Konstruktion des Türrahmens und ordentliche Montage. Wie effizient der Schutz der Tür gegen Kälte ist, zeigt der Wärmedurchgangskoeffizient, Symbolbezeichnung Ud. Je kleiner der Wert, desto besser, weil weniger Wärme aus unserem Haus entweicht. Z.B. die Türen GERDA NTT REVO 75 charakterisiert je nach dem eingesetzten Türrahmen ein Wärmedurchgangskoeffizient von 0,77 W/m2K bis 0,93 W/m2K. W/m2K bedeutet Watt pro Quadratmeter und Kelvin.
1W/m2K zeigt, dass während einer Stunde bei Temperaturdifferenz von 1 Grad in Kelvin (1 Grad in Kelvin = 1 Grad Celsius) durch 1m2 Fläche ca. 1 Watt entweichen wird (unter der Annahme, dass die Tür 2 m2 Fläche haben, werden es ca. 2 W sein), d.h. soviel, was eine Glühbirne mit gleicher Leistung binnen 60 Minuten verbraucht. Es ist dann leicht zu erkennen, dass wenn die Temperatur zu Hause 20 Grad beträgt, und draußen 0 Grad ist, dann wird binnen einer Stunde durch die Tür ein Wärmestrom gleich 40 W entweichen (Qs = 1,0 * 2,0 * (20 – 0) = 40 W). Es lohnt sich also auf diesen Parameter besonders zu achten, umso mehr, wenn man Eingangstür fürs Haus kauft, weil eine Tür mit niedrigem Koeffizienten reale Ersparungen in Form von kleinen Rechnungen für Wärme generiert.

Es ist darauf zu achten, dass Türen ihre Fabrikparameter nur dann behalten, wenn sie richtig und nach der Anleitung des Herstellers montiert werden. Dazu wurde die Gerda-Akademie gegründet, in der Montagefachkräfte aus ganz Polen fortgebildet werden. Organisierte Ausbildungsmaßnahmen dienen der Übermittlung von grundlegenden Kenntnissen bzgl. Bau und professioneller Montage der GERDA-Produkte. Wir laden Sie dazu ein, Dienstleistungen der Fachkräfte in Anspruch zu nehmen, die solche Schulung gemacht haben und entsprechendes Zertifikat besitzen. Das Verzeichnis können Sie unter www.akademiagerda.pl zur Einsicht erhalten..


Ruhe im Goldwert, d.h. Schallisolierung

Wir fühlen uns sicher, und es ist warm zuhause. Sorgen wir auch für akustischen Komfort, damit nach Möglichkeit wenige Geräusche von außen in unsere Wohnung gelangen. Jetzt nimmt man an, dass der Wert von Lärmeinschränkung um 10 dB eine Lärmeinschränkung um ca. 40-50% bedeutet. Der Schallisolierungsfaktor Rw wird in dB (Dezibel) angegeben. Im Unterschied zum Wärmedurchgangskoeffizienten, je größer der Rw-Faktor ist, desto besser ist die Akustikschalldämpfung der Tür. Unsere Haustüren GERDA S PREMIUM haben beispielsweise einen akustischen Isolationskoeffizienten Rw 43 dB. Wie ist das auszulegen? Wenn von außen Lärmstärke von 80 dB kommt (der Wert entspricht lauter Musik oder Autohupe), wird dann der Lärm um 43 dB auf den Wert von 37 dB reduziert, d.h. auf das Niveau normalen Gesprächs. Der durch die WHO (Weltgesundheitsorganisation) empfohlene Lärmpegel in der Umwelt am Tage beträgt 50 dB.

Wohnungstüren sollen aus dem Treppenhaus kommende Geräusche weitgehend dämpfen, und trotzdem wir in einem Wohnblock wohnen, haben wir akustischen Komfort gesichert. Man soll sich also merken, dass die Wohnungstür in einem Wohnblock nicht niedrigeren Isolationsfaktor Rw aufweisen sollen, als 30 dB. Wissenswert ist auch, dass alle weiteren 3 dB eine verdoppelte Reduzierung der Lärmstärke bedeuten.

Wir laden Sie ein, sich weitere Informationen bei unseren Verkaufsstellen einzuholen, das nächste Geschäft mit GERDA- Produkten finden Sie in unserer Verkaufskette.

Lesen Sie auch